Winter 2015/16

Veranstaltungen im Wintersemester 2015/2016

Einige verschiedene Themen und Veranstaltungsformen gab es im vergangenen Semester:

 
 
 

Dauerevent: 2. Kleidertausch

- Dienstag, 24.11. bis Donnerstag, 26.11.; Ort: Campus Golm, Haus 14, Lesecafé

 

Von Dienstag, 24. November bis Donnerstag, den 26. November fand unser zweite Kleidertausch 2015 statt. Auf dem FLur vor dem Lesecafé auf dem Campus Golm konnte Kleidung auf eine Kleiderstange gehängt oder von dort mitgenommen werden. Beides im übrigen unabhänging voneinander: Du musstest nichts mitbringen, um etwas mitzunehmen und anders herum.

 

 
 

Filmvorführung und Regisseursgespräch: “Undune”

- Donnerstag, 26. November, 19:00 Uhr, Ort: Campus Neues Palais, Haus 9, Raum 059

Regisseursgespräch: Dennis Rätzel

Am Donnerstag, den 26. November zeigten wir den Film “Undune”: “Ein Film über Terra Preta, Fäkalien und den Mars”.
Vor dem Hintergrund der (derzeit?) fiktiven Situation, dass der Mars fruchtbar gemacht werden soll, beschäftigt sich der Film mit Kompost-Toiletten und der Kompostierungsmethode der legendären, besonders fruchtbaren “Terra-Preta”-Kompost-Erde.
Nach dem Film stand uns der Regisseur und Produzent des Films, Dennis Rätzel, zum Gespräch zur Verfügung.

 

 
 

Vortrag: “Die Wasserkrisen in Sao Paolo und anderen brasilianischen Städten”

- Donnerstag, 21. Januar, 19:00 Uhr; Ort: Buchladen Sputnik, Charlottenstraße 28, Potsdam

Referent: Christian Russau, Forschungs- und Dokumentationszentrum
Chile-Lateinamerika e.V. (FCDL)

Ende Oktober 2014 erreichte die Wasserknappheit im Großraum Sao Paulo ihren vorerst historischen Höhepunkt. Das wichtigste Reservebecken fiel auf den niedrigsten Stand aller Zeiten. Weite Teile der Bevölkerung waren von der Wasserversorgung abgeschnitten. Auch in anderen Millionenmetropolen wie Rio de Janeiro und Belo Horizonte herrschte eine schlimme Wasserknappheit. Im Nordosten des Landes versiegten die Quellen vieler Flüsse. Eine Katastrophe für die Landwirtschaft und eine Gefahr für den sozialen Frieden in Brasilien. Doch auch die Industrie und viele waren von Rationierungsmaßnahmen von Wasser und Elektrizität betroffen. Der Referent Christian Russau bespricht die Problematik aus einer globalen Perspektive:

 

Welche Gründe gab es für diese Knappheit des wichtigen Guts Wasser?

Welche Konsequenzen wurden gezogen und wie sieht es in diesem Jahr aus?

 

Welchen Zusammenhang gibt es und wo sind die Ursachen zu suchen?

 

Welche Auswirkungen haben Wasserknappheit und damit verbundene Stromengpässe auf die Megastädte des 21. Jahrhunderts?

 

Diese und weitere Fragen wollen wir mit Tierra Unida und mit euch diskutieren. Unser Referent Christian Russau vom FDCL (Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V.) arbeitet seit einigen Jahren zu Brasilien und beschäftigt sich mit dem übermäßigen Gebrauch natürlicher Ressourcen und die damit verbundenen Konsequenzen für die Natur und Gesellschaft Brasiliens.